Über uns

Über uns2018-12-04T10:27:32+00:00

Was wir erreichen wollen

D as ausgesprochene Ziel des Vereins ist es, qualitativ hochwertige Musiktheaterproduktionen zu entwickeln,

die im gleichen Maß für Kinder und Eltern ansprechend sind. Das soll sich über die Thematik der Stücke, den Anspruch an die sängerischen und schauspielerischen Qualitäten der DarstellerInnen, bis hin zur Musik selbst erstrecken. Der Verein stellt sich zur Aufgabe, Kultur für Kinder greifbar zu machen, u.a. durch Workshops und gegenseitige Inspiration durch Einbeziehung der Kinder in die Produktionen. Durch zeitgemäße Formen des Musiktheaters will der Verein einen Beitrag zu einer reflektierten Kinderunterhaltung und aktuellen Medienkultur bieten.

2015 wurde RABAUKI vom Land der ANERKENNUNGSPREIS in der Sparte „Darstellende Kunst“ verliehen!!! 2018 erhielt Rabauki (vertreten durch Irene Peios und Lilly Janoska) eine Auszeichnung vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung für ein Musical-Projekt mit Culture Connected.

Wir freuten uns extrem über diese Würdigung und bedanken uns bei allen, die uns auf unserem langjährigen Weg begleitet, geholfen, unterstützt, gesponsert, gefördert, ermutigt und mitgemacht haben.

Der Verein „Rabauki“ möchte durch Musik in der „Sprache“ der Kinder eine Plattform finden, brisante und schwierige und zeitgemäße Inhalte zu transportieren. Wichtig ist dem Verein auch aufzuzeigen, dass „Popmusik nicht gleich Popmusik“ ist. Viel zu oft wird vergessen, dass erst in der Kombination von anspruchsvollen Texten mit eingängigen Melodien wichtige Botschaften transportiert werden. Als Beispiele können hier Nina Hagen, Falco, Wir sind Helden, Herbert Grönemeyer, Fanta 4, die Ärzte u.a. genannt werden. Liebevolle Arrangements, ausgecheckte Chöre, aussagestarke SolistInnen, die ihr Handwerk beherrschen und Refrains mit Hookqualitäten sind uns ein Anliegen.

Kindertheater muss immer wieder von Null beginnen und nach Spielstilen,

Geschichten und Ausdrucksformen suchen, die vom immer neuen Publikum verstanden und akzeptiert werden. Popmusik ist eine auch kleinen Kindern vertraute Ausdrucksform. Das „Familienmusical“ ist – auch und vor allem in der Off-Szene – ein wichtiges, eigenständiges, lustvolles und sinnliches Medium, ein starkes Stück Theater.

Bei unseren Musicalproduktionen können alle Kinder ab 7 mitmachen, die Freude an Tanz, Musik und am Theaterspielen haben. Es gibt kein Casting und Vorbildung ist nicht nötig.
Kinder und Profis (SchauspielerInnen und SängerInnen) stehen als KollegInnen gemeinsam auf der Bühne. Durch die Vorstellungsserie lernen unsere Rabauki-Kinder und Jugendlichen in Kooperation mit ihren erwachsenen Partnern Theateralltag kennen und haben die Chance Routine zu erlangen, Nervosität abzulegen und ein natürliches Selbstbewusstsein zu erlangen.

Es ist dem Team ein Anliegen, den Kindern und deren Familien die Schwellenangst vor der Institution „Theater“ zu nehmen,

indem auf vertraute Konzepte zurückgegriffen wird, die sich im Bereich der alltäglichen Erfahrungen der Kinder in Familie, Schule und Freizeit manifestieren. Der Aufführungsstil ist grundlegend zu unterscheiden von beliebigen Kinderrevue-Veranstaltungen (Kiddy-Contest, Confetti-TV, McDonalds-Geburtstagsfeier) oder zirzensischen Spektakeln. Er bezieht sich auf musiktheatralische Traditionen, die teils im Singspiel, wo die Lieder Handlungsträger sind, teils in der Popkultur liegen. Diese Produktion ist keine Tourneeproduktion, die auch in Turnsälen von Schulen aufgeführt werden kann, sondern ist speziell auf ein klassisches Theater mit der ganzen Infrastruktur (Bühnen-, Licht – und Tontechnik) ausgerichtet.

Besonders am Herzen liegt dem Team das Thema Integration und Barrierefreiheit auf allen Ebenen. Wir haben in allen vorangegangenen Produktionen wichtige Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Kindern im Rollstuhl und Menschen mit besonderen Bedürfnissen sammelen dürfen. Die unbändige Freude und Kraft dieser Menschen auf der Bühne ohne Angst und Hemmschwelle zu performen und die liebevolle Art miteinander umzugehen, sehen wir als große Bereicherung für jede unserer Produktionen und als Geschenk, das wir gerne an unsere mitwirkenden Kinder weitergeben wollen.

Wir entwickeln Techniken, die es Schauspielern, Kindern und Menschen mit besonderen Bedürfnissen ermöglichen,

ohne Hemmschwellen und Berührungsängste gemeinsam an einem kreativen Prozess teilzunehmen. Von der ersten Probe bis zur letzten Aufführung findet ein permanenter menschlicher und künstlerischer Austausch statt. Die positiven Veränderungen zeigen sich nicht nur bei den Mitwirkenden, sondern berühren nachhaltig das Publikum.

Durch den künstlerischen Hintergrund der mitwirkenden Profis ist bei allem sozialen und pädagogischen Engagement im Arbeitsprozess die Entwicklung eines künstlerisch wertvollen Gesamtergebnisses von größter Wichtigkeit.

In der ersten Jahreshälfte versucht Rabauki aufbauende Workshops anzubieten, die den Kindern Grundtechniken des Schaupielens, Singens, Sprechens und Tanzens näher bringen. Von Schaupielworkshops bis zum Rabauki Chor ist das ganze Jahr über etwas los! Es ist aber nicht zwingend (sondern nur hilfreich) einen Schauspielkurs für Anfänger bei uns zu besuchen um beim Musical mitmachen zu können. Bei uns kann jeder mitmachen, solange ein Platz frei ist. Die Ausgewogenheit der 3 verschiedenen Altersgruppen müssen wir dabei aber natürlich beachten.

Wer wir sind

Juci Janoska
Juci JanoskaSängerin, Komponistin, Autorin...

Ich bin Sängerin (meine Accapella Band heisst BEAT POETRY CLUB), Komponistin und Autorin von „Lilly und der Zeitgeist“, „Felixmachtehnix und die gestohlenen Flügel“, „Lilly und die Angstfee“und „Lilly.SOS.RObostan.“, „Lilly und der magische Spiegel“, „Lilly und die Glücksfabrik“, „Lilly und der versunkene Regenbogen“, „Lilly und die Aliensuppe“, „Lilly und die wilden Räuber“ und „Lilly und der Piratenbraten“. Ich organisiere unsere Kinderworkshops und unterrichte Popgesang und Performance an der Uni für Musik und darstellende Kunst in Wien (Institut für Popularmusik IPOP). Bei unseren Kindermusicalworkshops mache ich das Gesangstraining und helfe beim Eintsudieren der Choreos und Schauspielszenen mit. Ich bin (leider) 🙂 auch das Büro, versuche Sponsoren und Auftrittsorte zu finden und denke mir zum Teil mit den Bühnenbild- und Kostümprofis aus, wie das Bühnenbild und die Kostüme aussehen sollen. Oft darf 🙂 ich auch nähen und Requisiten basteln. Das Lustigste ist für mich das Auftreten im Theater – weil die Rollen so verschieden und lustig sind. Oma bei Glücksfabrik, Alienmama bei Aliensuppe, magische Herrscherin bei Regenbogen, Obersumpfhexe oder Meisterfee Aurora, jede Rolle ist wie Urlaub von der normalen Welt wo die Sau rauslassen kann und zaubern und strahlen und sooo schöne Kostüme tragen – aber vor allem SIIIIIINGEN !!

Albin Janoska
Albin JanoskaMusiker, Komponist, Arrangeur und Produzent

Ich bin Musiker, Komponist und Produzent. Spiele u.a. Keyboard, Bass und Schlagzeug. Mein Soloalbum heißt „Le grand Baheux“ – dafür ist mir der Amadeus 2007 verliehen worden. Mit meiner Schwester Juci habe ich die Musik fast alle Lilly Musicals komponiert und alle arrangiert. Das heißt, ich entscheide, welches Instrument was-wann-wie spielt und mache im Tonstudio die Mixes und das Mastering der fertigen Songs. Seit 2013 habe ich ein eigenes Studio und ein Label namens OUPINMUSIC. Ich habe mehrere Bands und Projekte z.B.: SOHN und Heller Propeller. Ich unterrichte an der Uni für Musik und darstellende Kunst Klavierpraktikum, Computerpraktikum und Gehörbildung.

Nikolaus Stich
Nikolaus StichRegisseur, Choreograph, Schauspieler

Ich bin der Regisseur und Choreograph von „Lilly und die Glücksfabrik“, „Lilly und der versunkene Regenbogen“, „Lilly und die Aliensuppe“, „Lilly und der Zeitgeist“, „Lilly und die Angstfee“, „Lilly und die wilden Räuber“ und „Lilly und der Piratenbraten“. Das heisst, ich darf Allen sagen, was sie wann, wo und wie auf der Bühne machen sollen! Und das mach ich auch sehr gerne, solange alle brav zuhören. 😉 Im Stück „Lilly und die Glücksfabrik“ spielte ich den komischen Bürgermeister und den lieben Opa, der immer Witze erzählt. Sonst merk ich mir ja nie Witze, obwohl ich wahnsinnig gerne lache und für jeden Spass und Blödsinn zu haben bin. Im Regenbogenland war ich ein dicker Meisterelf und der böse Herr Bung, in der Aliensuppe war ich der patscherte Stern Alpha Lumpi und das Mutterschiff. Im Stück „Lilly und die wilden Räuber“ spielte ich den Hofnarren und das Waltaltwesenesen Kugelblitz. Ich programmiere mit Richi und Anna auch immer die Lichtshow und mache mit Juci gemeinsam die Dramaturgie der Stücke. Ein Regisseur hat eigentlich mit jeder Abteilung im Stück zu tun und sehr viel Verantwortung. Am liebsten steh ich auf der Bühne oder hinter der Bühne und freu mich über die tollen Fortschritte, die unsere Kinder machen!!

Lilly Anna Janoska
Lilly Anna JanoskaSchauspielerin, Sängerin, Kindercoach und Beatboxerin, Leiterin des Rabauki Chors
Ich bin in Wien aufgewachsen und habe im BORG Hegelgasse 12 maturiert. Seit meiner Kindheit performe ich auf der Bühne mit Schauspiel, Gesang, Tanz und Beatboxing und bin seit 15 Jahren Mitglied bei Rabauki. Weiters spiele ich jährlich bei den Lilly-Musicals eine Hauptrolle im Theater Akzent, im Stadttheater Bruck/L. und im Stadtsaal Hollabrunn und leite unter anderem die zugehörigen Workshops für die mitwirkenden Kinder. Bei „Lilly und der Piratenbraten“ war ich das Monster der Eifersucht mit vielen Tentakeln, eine meiner absoluten Lieblingsrollen. Außerdem gebe ich viele Workshops und spiele Konzerte mit meiner female a-cappella Soul-Pop Band ,,Band Beat Poetry Club‘‘, bei der ich vor allem Beatboxe, Singe und auf der Bühne die Sau rauslasse. 🙂
Rabauki ist für mich wie eine große, kunterbunte Familie, in der jeder Mensch sich wohl fühlt, künstlerisch & sozial gefordert wird und immer seinen Platz findet. Am besten gefällt es mir mit den Rabauki-Kindern zu Singen, zu Tanzen und mit ihnen im Workshop die Szenen einzustudieren. Ich liebe es, die Kinder in ihrer Rolle aufblühen zu sehen und freue mich jedes Jahr erneut über ihre deutlich sichtbare Entwicklung & Steigerung auf und hinter der Bühne. Let‘s Fetz!
 Richard Zirkl
Richard ZirklVeranstaltungstechniker (Licht, Ton, Bühne...), gelernter Maschinenbauer.

Ich bin Veranstaltungstechniker (Licht, Ton, Bühne und Schleppen) und gelernter Maschinenbauer.

Ich bin der technische Leiter bei den Aufführungen der Kindermusicals, habe viele Lichtshows zu den Stücken programmiert und habe Anna unsere langjährigste Regieassistentin angelernt, damit sie das Licht übernehmen kann – was mich sehr stolz und glücklich gemacht hat. Jetzt wo Anna bei den Shows am Licht sitzt, kann ich am Tonpult sitzen und den Sound bei den Shows mischen. Das ist ein Theater!! Ich habe 16 Funkstrecken (Headsets auf der Bühne) zu verwalten und bei den verschiedenen Szenen rechtzeitig auf und ab zu drehen, sowie die Songs rechtzeitig auf Cue (Stichwort) einzuspielen. Manchmal baue oder schweisse ich auch Teile des Bühnenbilds oder konstruiere und baue schwierige Requisiten oder Kostümteile wie z.B. die Quallenhelme, das Steuerrad vom Piratenschiff oder den Fischkopf….

Besonders lustig bei Rabauki war für mich  mein Ausflug als Sprecher auf der CD von „Lilly und die Angstfee“. Da könnt ihr mich in „Dreh das Licht ab“ als die Stimme vom russischen Teddy Eddybär hören, beim Aufnehmen war ich sehr aufgeregt. Auch sonst steh ich immer mit Rat und Tat zur Seite, besonders wenn Juci technische Hilfe beim Aufnehmen der Stimmen für die CDs im SweetHomeJucStudio braucht. Bei den Aufführungen spiele ich immer die Feuerwehr und repariere alles was kaputt wird und sofort wieder auf der Bühne gebraucht wird. In meinem anderen Leben baue und repariere ich mit Passion Fahrräder in meinem Shop Reanimated-Bikes (Westbahnstrasse 35, 1070 Wien).

Anna
AnnaRegieassistentin, Kindercoach + Lichttechnikerin

Ich bin seit „Lilly und der Zeitgeist “ 2014 bei Rabauki dabei und habe damals zum ersten mal Regieassistenz gemacht. Ich habe das Gymnasium Hegelgasse absolviert und dort viel mit Schauspiel und Aufführungen zu tun gehabt. Dort war ich mit Lilly in der selben Klasse und so kam ich spontan, wegen eines Personalnotfalls zu Rabauki – und blieb da 🙂 Ich habe mein Organisationstalent weiterentwickelt und auch mein technisches Talent entdeckt. Ich programmiere jetzt bereits ganz alleine die Lichtshows, manchmal auch bei der A-cappella Band Beat Poetry Club und habe sogar schon in die Tontechnik reingeschnuppert. Ich liebe es Requisiten für Rabauki zu basteln und zu bemalen, aber ganz besonders liebe ich unsere Probearbeit mit den Rabauki-Kids. Szenen zu stellen und mit den Kindern zu erarbeiten ist eine besondere Sache, die ich ganz besonders gerne im Team mit Lilly gemeinsam mache. Bei Rabauki gibt es immer neue Sachen zu entdecken und man hört nie auf zu lernen. Rabauki ist eine große tolle Familie wo jeder wachsen und über sich hinaus wachsen kann. Yeah ! Was für eine Piraten-Partyyyy…..

Gerhard Obr
Gerhard ObrMusicaldarsteller und Schauspieler

Meine Passion ist Rock´n´Roll tanzen (wie einige von euch vielleicht bei Lilly und der magische Spiegel gesehen haben). Ich übe bei Rabauki mit den Kindern  Szenen und probier immer gerne was Neues aus. In den schwer verdienten Pausen stehe ich den Kindern als Kletterbaum zur Verfügung. Bei „Lilly und die Glücksfabrik“ spielte ich den bösen Direktor Reichhard Glücklich, bei „Lilly und der magische Spiegel“ den Schönheitschirurgen Dr. Kingsize in Maximalien XXL, bei „Lilly-SOS-Robostan“ die Actioncomputerfigur Bulbulis aus Bunterland, den Räuberhauptmann bei „Lilly und die wilden Räuber“, den Piratenkoch Francois Püree bei „Lilly und der Piratenbraten“. Ich liebe es in komische und böse Rollen zu schlüpfen. Ausserdem schreibe ich auch selbst Stücke für Kinder sowie Dinner und Krimi. Bei Rabauki finde ich toll, dass ich mir immer was wünschen darf, wenn Juci neue Stücke schreibt – wie z.B. tanzen wie Michael Jackson bei „Lilly und die Aliensuppe“.

Julia
JuliaRegieassistentin, Kinderchoach + Darstellerin

Seit „Lilly und der magische Spiegel“ spiele ich bei Rabauki mit und habe viele Jahre lang in Bruck/L. und auch Wien die Rolle der „Lilly“ gespielt. Jetzt studiere ich an der PH und mache meine Ausbildung zur VS-Lehrerin. Ich liebe Singen, Tanzen und Schauspielen und freue mich ganz besonders, heuer zum ersten mal bei Rabauki Regieassistenz zu machen. Ich kümmere mich um organisatorische Sachen, halte das Regiebuch auf dem letzten Stand und kommuniziere mit den Eltern. Besonders schön ist das Training mit den Rabauki-Kids, das ich jahrelang bei Rabauki gelernt habe und jetzt bei den Piratenberaterrattis an die Kleinsten bei Rabauki weitergeben kann. Wenn Juci nicht da ist, übe ich auch singen mit den Kindern. Ich liebe es nicht nur Solos zu singen, besonders mehrstimmiges Singen finde ich cool und ich kann allen helfen, wieder in ihre richtige Stimme zurückzufinden, wenn sie mal zu tief oder zu hoch sind. Das Lustigste ist, dass ich bei den Proben für jede Rolle einspringe, wenn jemand fehlt und ich so manchmal bei Proben oft 5 Rollen reinlese und das mit Passion und verschiedenen Stimmcharakteren und so alle zum Lachen bringe.

Irene Peios
Irene PeiosDarstellerin, Regisseurin

Ich bin 27.03.83 geboren und wuchs in Wil (CH) auf, schloss die Zürich Tanz-Theaterschule mit Diplom ab, bildete mich an der Performing Arts Studios Vienna und an der Hochschule der Künste in Amsterdam weiter und machte danach die Bühnenreifeprüfung für Musical in Wien. Darauf folgten Engagements in ganz Europa.

Bei Rabauki bin ich seit 2016. Ich machte die Regie und Choreografie für „Lilly. SOS. Robostan“ und spielte die Bürograzie. Auch bei „Lilly und der Piratenbraten“ unterstützte ich die Kinder auf der Bühne als Kapitänin Rubina Säbelzahn, und gebe beim Proben mit Freuden meine Bühnenerfahrung und Leidenschaft fürs Musicaltheater an die lieben und talentierten Rabauki Kinder weiter.

Besonders an Rabauki ist die tolle Stimmung im Team sowie die Freude und Leidenschaft in der Zusammenarbeit, die sich natürlich auch auf die Kinder und die Arbeit überträgt.
Ich bin stolz, als Teil von Rabauki bei der Cooperation mit dem Ella Singens Gymnasium mit der Schul-Musicalproduktion „Coco Superstar“ (im Zuge von Culture Connected) für meine Regiearbeit eine Kulturauszeichnung bekommen zu haben.

Doris Fara-Weilharter
Doris Fara-WeilharterKostümbildnerin

Ich bin von Anfang an dabei und entwerfe und nähe die Kostüme. Eigentlich bin ich Volksschullehrerin, aber ich habe Kostümbildnerin gelernt und es macht mir großen Spaß in die Theaterwelt einzutauchen. Seit dem Stück „Lilly und die Angstfee“ werde ich auch die „Nähfee“ genannt.

Sophie Berger
Sophie BergerSchauspielerin, Moderatorin, Theaterproduzentin
Viele hier kennen mich auch als „Fitschi“, mein Spitzname bei Rabauki.
Angefangen hat alles mit „Lilly. SOS. Robostan“, da durfte ich die Bürokrazie spielen und singen. Es war bronkobastisch 🙂 ! Dann ging die Rabaukilaufbahn weiter mit mir als Regisseurin von „Felix macht eh nix“ und „Der magische Spiegel“. Immer wieder darf ich Schauspielworkshops mit den Rabaukikids machen und kleine Musicals inszenieren. Ich habe weiters Theater Jugendstil gegründet, hier mache ich Theater für Jugendliche.
www.jugendstil-theater.com
Meine eigene Homepage  www.sophie-berger.com
Ich freue mich jedes Jahr auf das neue Musical und die „alten Rabaukikinder“, die nun schon junge Erwachsene sind und bin begeistert von ihren Fortschritten und dem Spaß am Spielen. Danke Juci, dass ich Teil davon sein darf. Eure gruselige Frau Grün 😉
 Tina Haller
Tina HallerSchauspielerin, Sängerin

Ich bin Schauspielerin, singe und tanze sehr gerne, leite einen Chor und spiele bei diversen Theaterproduktionen, Filmen und Werbungen mit. Bei Rabauki bin ich Darstellerin und Regieassistentin. Ich schreibe bei den Proben mit, wer was sagt, wer wo steht und welche Requisiten noch fehlen. Kontrolliere vor der Vorstellung, ob alles an seinem Platz liegt und organisiere Proben und viele andere Sachen. Zitat Juci: „Ohne die Tina geht gar nix!“

Karin Ziegelwanger
Karin ZiegelwangerSängerin, Assistentin und Darstellerin

Ich bin Sängerin und meine Accapella Band heißt BEAT POETRY CLUB. Ich schreibe auch Lieder und Liedtexte und mache Arrangements. Weiters unterrichte ich Popgesang an der Musikschule in Wieselburg und spiele Klavier. Bei Rabauki war ich Assistentin und Darstellerin und half beim Organisieren, Emails an die Eltern schreiben, die Kindern im Theater schminken, anzuziehen uva…. Ich übe bei Workshops mit den Kindern singen und tanzen und mache das Einsingen mit den kleinen DarstellerInnen vor dem Auftritt im Theater bei „Lilly und die Aliensuppe“. In diesem Stück war ich der Stern Siria und habe mit den kleinen Sternchen um die Wette gestrahlt. In der Zwischenzeit bin ich glückliche Mami einer Tochter und hoffe dass sie auch mal ein Rabauki wird 🙂

Wie alles begann

Ich (Juci  – Obfrau und Gründerin von Rabauki) werde oft gefragt: „Wie ist dir das denn eingefallen? Wie bist du auf die Idee gekommen das zu machen?“

Ich kann nur sagen, dass es niemals mein Plan und Ziel war, Rabauki so gross zu machen, wie es heute ist, dass ich aber sehr froh, glücklich darüber und stolz darauf bin.

Begonnen hat es mit einem gemeinsamen Theaterbesuch mit meiner Tochter Lilly in einer grossen Eventlocation in Wien. Wir kauften teure Theaterkarten um ein professionelles sehr bekanntes Kindermusical anzuschauen. Kurz gesagt wollte ich in der Pause flüchten, weil die SchauspielerInnen zwar gute SchauspielerInnen aber keine guten SängerInnen waren und die Musik für meinen Geschmack als Profimusikerin, Sängerin und Komponistin einfach nicht gut genug war. Auf Deutsch gesagt: Es hat mir die Zähennägel aufgebogen und ich hab mir gedacht, ich möcht versuchen es besser zu machen. Für unsere Kinder. Also in erster Linie natürlich mal mein Kind…. und auch für alle Eltern … weil wie ihr wisst „mitgehangen – mitgefangen“.

Und blauäugig und nixwissend hab ich versucht ein Stück zu schreiben (noch nie davor gemacht), Songs zu komponieren (ja OK eh kein Problem), aber Team finden und Kostüme nähen und entwerfen und Bühnenbild und Geld aufstellen huiuiui  – ich blank keine Ahnung von nix – und hätt ich vorher gewusst was auf mich zukommt, hätte ich es gelassen. Aber man wächst mit seinen Aufgaben und ich habe soviele tolle Menschen getroffen die uns begleitet haben und zum Teil immer noch begleiten, die den ganzen Wahnsinn möglich machen ….. Und da sind wir heute, bespielen 3 grosse Bühnen im Jahr und machen so viele Kinder und Eltern glücklich. Yeah! kann ich nur sagen in tiefer Dankbarkeit, dass das Schicksal mich dazu auser“choren“ hat, oder der Zufall oder mein immerwährender Drang immer was Neues zu machen und zu kreieren. Das grösste Glück dabei ist, dass ich immer noch mit meiner Tochter gemeinsam auf der Bühne stehen darf und sie sich zu so einem unglaublich warmherzigen und talentierten Menschen entwickelt hat. Talentiert auf der Bühne und im Umgang mit unseren heissgeliebten kleinen Rabaukis. Bei uns hat jedes Kind seinen Platz und kann wachsen und seine Talente entdecken und weiterentwickeln. Wir machen keine Castings und schnappen uns nur die besten Kinder – wir versuchen alle Kinder zu den besten Kindern zu machen. Und TEAM und TEAMWORK werden bei und großgeschrieben. Stolz macht uns alle natürlich auch, wenn aus einigen unserer Rabauki-Kindern ProfidarstellerInnen werden und wir ihnen ein bisschen dabei helfen durften, aber genau so stolz macht es uns, wenn eine Lehrerin uns schreibt: „Wow was ist mit dem Kind X passiert, plötzlich ist es so offen und selbstbewußt und traut sich vor der Klasse sprechen“.

Danke für eure Zeit

Eure Juci

Wir möchten dir das bestmögliche Erlebnis bieten. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Magst du auch Cookies? Ja, gerne!